• foosball_team_2.jpg
  • 2buli_3-2.png
  • zidane-pele-maradona.jpg
  • foos2.jpg
  • gadgettos_at_wcs2013_2.jpg
  • ResizedImage600400-IMG8480.JPG
  • 740903_481686021895867_1923906498_o.jpg
  • foos3.jpg
  • kixx_3-2.jpg
  • foos5.jpg
  • gadgetto_bowling.jpg
  • 10013468_665906226804966_611170233_o.jpg
  • pablo_pokal.jpg
  • DTFB_Logo_white_2012.jpg
  • 1269238_582226908506232_1830581051_o.jpg
  • tfvhh_3-2.jpg
  • sportlogo_3-2.jpg
  • Jan und sein Kicker.jpg
  • dscf1162.jpg
  • Gadgettos.jpg
Donnerstag, August 22, 2019
Dez 18 2009

Saisonabschluss mit Platz fünf

Das Ligajahr 2009 konnte für uns letztlich doch noch positiv abgeschlossen werden. Durch eine knappe Niederlage gegen den späteren Hamburger Meister, Die Hinkelsteinchen und ein Unentschieden im letzten Spiel gegen den Tabellendritten, Die Maschinerie, wurde der fünfte Tabellenplatz gegen den BSC verteidigt.Kickern

Aufgrund der Tatsache, dass die beiden Hamburger Vertreter in der zweiten Bundesliga die Qualifikation für Liga eins verpasst haben, lässt es sich leichter verschmerzen, das Ziel, Platz vier, nicht erreicht zu haben, weil auch dieser vierte Platz keinen Bundesliga-Startplatz für die Saison 2010 ergeben hätte.

Als Vorbereitung für die Saison 2010 wurden vorerst zwei Testspiele in Angriff genommen. Zunächst gegen das Zweitliga-Team Fightclub Hamburg. Spielort war einer der Trainingsbereiche des Hochschulsports Hamburg, in der Unnastraße in Eimsbüttel. Gespielt wurde auf zwei Tecballs. Dabei kam auch erstmals unser Neuzugang Pablo zum Einsatz, der sich gleich gut einführte und mit dazu beitrug, dass nach 0:1 Rückstand noch ein 6:2 Sieg für die Gadgettos herauskam.

 

Jan und PabloDas zweite Testspiel entwickelt langsam eine gewisse Tradition, wie vor jeder Saison seit 2008 hieß der Gegner auch diesmal BSC Hamburg. Unser Tabellennachbar der letzten Saison hat sich ebenfalls verstärkt und zwar durch die mehrfache Weltmeisterin Sandra, die bisher für den TFC Devils Oldenburg bei Bundesligaspielen angetreten war.
Spielort war die 3-Zimmer-Wohnung, zunächst auf einem, später aus Zeitgründen auf zwei Lehmacher-Tischen. Es wurde nach dem Spielplan der Saison 2009 gespielt, das heißt, dass für einen Sieg mindestens elf Punkte benötigt wurden.

Thomas, Jan und LarsDie Neuzugänge beider Teams hielten sich unbeschadet, der BSC ging zunächst deutlich in Führung, aber wir konnten uns wieder rankämpfen und vor dem letzten Einzel stand es 10:9 gegen uns.
Spiel Nr. 15 musste also die Entscheidung bringen über Unentschieden oder Niederlage. Als dann beim Stand von 6:6 die BSCler die Arme hochrissen und losschrien war klar, wir hatten mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse verloren.


Trotzdem - die Bilanz spricht nach den bisherigen Aufeinandertreffen für uns - das gilt es in der neuen Saison zu verteidigen.

Anmeldung